Rezept Kalter Hund

Kalter Hund: der Klassiker mit Palmin®

Ob Kalter Hund oder Kalte Hundeschnauze – Sie wissen bestimmt, was gemeint ist: Der Kekskuchen „von früher“. Typisch für ihn ist die Kastenform, die mehrmals mit Butterkeks ausgelegt und dann mit einer Schicht Schoko-Palmin®-Creme bestrichen wird.

So gelingt der perfekte Kalte Hund

Palmin Kalter Hund Scheibe

Zutaten

Für 14 Stücke:

150 ml Vollmilch
250 g Palmin® Kokosfett
150 g Zartbitter-Kuvertüre
50 g Kakaopulver
250 g Puderzucker
250 g Butterkekse

Zubereitungszeit: ca. 40 Minuten (ohne Wartezeit)

Zubereitung

Milch in einem Topf erwärmen, Palmin® und gehackte Kuvertüre vorsichtig darin auflösen. Kakao und Puderzucker unterrühren.
Eine große Kastenform (ca. 30 x 11 cm) mit Klarsichtfolie oder Pergament auslegen und eine erste dünne Schicht Schokomasse einfüllen. Mit Butterkeksen belegen und dann immer abwechselnd Schokomasse und Kekse schichten, mit Butterkeksen abschließen.

Im Kühlschrank mindestens 8 Stunden erkalten lassen. Kuchen aus der Form stürzen, die Folie abziehen und mit einem Säge- oder Elektromesser in Scheiben schneiden.

Zubereitet mit:
Rezept Palmin mit Kokosfett

Menü

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen