Seelachs im Reisblatt mit Chili-Joghurt-Sauce

Seelachs im Reisblatt mit Chili-Joghurt-Sauce

Zubereitung

Seelachsfilet in 20 gleich große Stücke zerteilen. Salz und Lemon-Curry mischen und die Fischstücke gleichmäßig damit bestreuen.

Mehl mit Wasser verrühren. Die Reisblätter halbieren, kurz in einer Schüssel mit warmem Wasser einweichen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.
Den Backofen auf 70 °C vorheizen. Ein Backblech mit einer doppelten Lage Küchenpapier auslegen.
Ein Korianderblatt jeweils in die Mitte eines Reisblattes platzieren, darauf ein Stück Seelachs sowie ein weiteres Korianderblatt legen. Das untere Ende des Reisblattes über den Fisch klappen, die seitlichen Ränder nach innen einschlagen und das Reisblatt aufrollen. Die Nahtstelle andrücken und mit der Mehl-Wasser-Mischung bestreichen. Mit den übrigen Zutaten ebenso verfahren, bis alles verbraucht ist.

Die Fischpäckchen portionsweise im 170 °C heißen Palmin® 2 bis 3 Minuten ausbacken, dabei einmal wenden. Mit einer Schaumkelle aus dem Fett nehmen, abtropfen lassen und im Backofen warm halten, bis alles frittiert ist.

Für die Sauce Palmin® verflüssigen und mit Joghurt glatt rühren. Knoblauch und Ingwer schälen, fein hacken und zusammen mit den übrigen Zutaten in den Joghurt rühren. Mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken.
Die Fischpäckchen mit der Nahtseite nach unten auf einer vorgewärmten Platte anrichten und zusammen mit der Sauce servieren.

Zutaten

Für 4 Portionen:

Für den Seelachs:
500 g Seelachsfilet
1 TL Salz
2 TL Lemon-Curry-Pulver
2 EL Weizenmehl (Type 405)
2 EL Wasser
1 Päckchen getrocknete Reisblätter (10 Stück), frische Korianderblätter

Für die Sauce:
1 Würfel Palmin® Kokosöl
150 g Natur-Joghurt (3,5 % Fett)
1 Knoblauchzehe, 1 kleines Stück frischer Ingwer
je 1⁄4 TL gemahlener Kreuzkümmel und Koriander
1 TL Sambal Manis (Chilipaste)
3 EL gehackte Petersilie
Pfeffer

Außerdem:
Palmin® Kokosfett zum Frittieren

Zubereitungszeit: ca. 40 Minuten

Zubereitet mit:
Rezept Palmin mit Kokosfett
Rezept Palmin mit Kokosoel

Menü