Schokocremetorte á la Jackson Pollock

Schokocremetorte á la Jackson Pollock
Schokocremetorte á la Jackson Pollock
Copyright: Getty Images / GMVozd

Zutaten

Für 3 Schokokuchenböden:
4 Eier (Gew.-Kl. M)
400 g Zucker
240 g Palmin® soft
400 g Mehl
80 g Kakaopulver
1/2 TL Salz
1 TL Backpulver
1 TL Natron
3 TL Vanillezucker
300 ml Milch

Für die Schokocreme:
360 g geschmolzene Zartbitterschokolade
450 g Palmin® soft
460 g Puderzucker
3 TL Vanillezucker
300 ml Schlagsahne

Für das Topping:
Geraspelte weiße und dunkle Schokolade
50 g Kuvertüre

Zubereitungszeit: 90 Minuten (ohne Wartezeit)

Zubereitung

Den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Drei Springformen (ca. 22 cm Durchmesser) mit etwas Palmin® einfetten und die Böden mit Backpapier und Kakaopulver auskleiden.

Die drei Schokokuchenböden: Zunächst in einer großen Schüssel Palmin® aufschlagen, Zucker langsam dazu rieseln lassen und auf höchster Stufe cremig rühren. Nun Ei für Ei hinzufügen und weiterrühren. Mehl, Kakaopulver, Salz, Natron und Backpulver erst mischen und dann abwechselnd mit der Milch dem Teig zuführen und weiter rühren. Den fertigen Teig in die drei Springformen füllen und für ca. 30 Minuten bei 180 Grad backen. Anschließend komplett auskühlen lassen.

Die Schokocreme: Die Schokolade im Wasserbad schmelzen und anschließend etwas abkühlen lassen. Währenddessen Palmin® mit dem Puderzucker und dem Vanillezucker cremig schlagen. Die Schokolade hinzugeben und weiterrühren. Nun die Schlagsahne allmählich hinzugeben und solange schlagen, bis eine cremige, luftige Masse entsteht. Die Crème in den Kühlschrank stellen, bis sie eingesetzt wird.

Die Schokocremetorte zusammensetzen: Die drei Schokokuchen jeweils horizontal halbieren. Dann die erste Kuchenscheibe auf einem Tortenteller platzieren und eine Schicht Schokocreme auftragen. Diesen Vorgang wiederholen, bis alle sechs Scheiben aufeinandergeschichtet sind und jetzt den gesamten Kuchen mit der restlichen Crème komplett bestreichen. Nun die 50 g Kuvertüre schmelzen und leicht abkühlen lassen. Für die Deko á la Pollock die geraspelte weiße und dunkle Schokolade oben auf der Torte verteilen und abschließend die Kuvertüre kreuz und quer darüber verteilen.
Achtung: Wenn die Sckokocrèmetorte nicht gleich serviert wird, sollte sie besser im Kühlschrank stehen – damit die Crème nicht schmilzt.

Zubereitet mit:
Rezept Palmin mit Palmin Soft

Menü