Donauwellen Gugelhupf

Zutaten

Für ca. 16 Stücke:

1 Glas (720 ml) Sauerkirschen
300 g zimmerwarme Butter
1 Päckchen Vanillezucker
300 g Zucker
6 Eier (Gew.-Kl. M)
300 g Weizenmehl (Type 405)
2 TL Backpulver
3 EL Kakaopulver
2 EL Vollmilch
150 g Zartbitter-Schokolade
150 g Schlagsahne
9 Würfel Palmin® Kokosfett
50 g Vollmilch-Schokolade
Fett und Mehl für die Form

Ober-/ Unterhitze: 175 °C
Umluft: 150 °C
Backzeit: ca. 60 Minuten
Zubereitungszeit: ca. 1 ½ Stunden (ohne Wartezeit)

Zubereitung

Kirschen in einem Sieb abtropfen lassen. Butter, Vanillezucker und Zucker mit den Schneebesen des Handrührgerätes cremig rühren. Eier nacheinander unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und unter den Teig rühren. Teig halbieren. Unter eine Hälfte des Teiges Kakao und Milch rühren. Eine Gugelhupf Form (2,5 Liter Inhalt) fetten und mit Mehl ausstäuben.
Hälfte des hellen Teiges in der Form verteilen und glatt streichen. Hälfte des dunklen Teiges darauf geben und ebenfalls glatt streichen. Hälfte der Kirschen darüber streuen. Restlichen Teig und Kirschen ebenso darauf verteilen. Im vorgeheizten Backofen backen. Kuchen herausnehmen, ca. 10 Minuten abkühlen lassen, dann auf ein Kuchengitter stürzen, auskühlen lassen.

Zartbitterschokolade grob hacken. Sahne und Palmin® erhitzen, Schokolade zufügen und ca. 5 Minuten beiseite stellen. Kräftig durchrühren. Kuchen mit dem Guss überziehen. Von der Vollmilch-Schokolade mit einem Sparschäler Locken abziehen. Kuchen damit bestreuen. Trocknen lassen. Dazu schmeckt Schlagsahne.

Tipps zu diesem Rezept

Für klassische Donauwellen vom Blech verdoppeln Sie einfach das Rezept.

Zubereitet mit:
Rezept Palmin mit Kokosfett

Menü