Dominosteine mit Portwein-Pflaumen

Palmin Dominosteine mit Portwein-Pflaumen

Zutaten

Für ca. 80 Stück:

20 getrocknete Soft-Pflaumen
100 ml Portwein
350 g Weizenmehl (Type 405)
300 g brauner Zucker
1/2 Päckchen Lebkuchengewürz
1 TL Backpulver
1 Prise Salz
200 g Butter
50 g dunkler Zuckerrübensirup
125 g heller Sirup
2 Eier (Gew.-Kl. M)
650 g Marzipan-Rohmasse
4-5 TL Puderzucker
700 g Zartbitter-Kuvertüre
9 Würfel Palmin® Kokosfett
Fett und Mehl für die Form

Ober-/ Unterhitze: 175 °C
Umluft: 150 °C
Backzeit: ca. 30-40 Minuten
Zubereitungszeit: ca. 1 ½ Stunden

Zubereitung

Pflaumen vierteln und am besten am Vortag in Portwein einlegen. Mehl, Zucker, Lebkuchengewürz, Backpulver und Salz mischen. Butter und Sirup erwärmen, bis die Butter geschmolzen ist. Unter ständigem Rühren zur Mehlmischung gießen und zu einem glatten Teig verarbeiten. Eier einzeln darunter rühren. Eine quadratische Springform (24 x 24 cm) fetten und mit Mehl ausstäuben. Teig hineingeben und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen backen. Herausnehmen und ca. 1 Stunde auskühlen lassen.
Boden aus der Form lösen, Oberfläche evtl. mit einem Messer begradigen. Boden in ca. 80 Stücke (ca. 2,5 x 2,5 cm) schneiden. Pflaumen aus dem Portwein nehmen und gut abtropfen lassen. Marzipan auf einer mit Puderzucker bestreuten Arbeitsfläche ca. 2 mm dünn ausrollen und 81 Kreise (ca. 5 cm Ø) ausstechen. Auf jeden Kreis ein Pflaumenviertel legen und mit dem Marzipan umwickeln.
Kuvertüre und Palmin® Kokosfett grob hacken und über einem warmen Wasserbad schmelzen. Einen kleinen Klecks Kuvertüre auf jeden Dominostein geben und eine Marzipan-Pflaume daraufsetzen. Restliche Kuvertüre mit einem Löffel gleichmäßig über die Dominosteine laufen lassen, so dass sie vollständig überzogen sind. Auf einem Kuchengitter ca. 30 Minuten trocknen lassen.

Tipps zu diesem Rezept

Sollten Kinder mitessen, dann statt dem Portwein Orangen- oder Traubensaft verwenden.

Zubereitet mit:
Rezept Palmin mit Kokosfett

Menü