Verwendung

Palmin® Kokosfett

Da Palmin® sehr hoch erhitzt werden kann, ist es besonders zum Rösten, Anbraten und Schmoren sowie zum Frittieren und für Fondue geeignet. Dabei erhält es Saftigkeit und Geschmack der zubereiteten Speisen.

Palmin® weist bei Zimmertemperatur eine feste Beschaffenheit auf, sodass mit Palmin® auch Glasuren hergestellt werden können – für Konfekt, Kuchen sowie für den „Kalten Hund“. Zudem profitieren alle Glasuren von dem kühlenden Effekt, den Palmin® vermittelt:

Einfach einen geschmolzenen Würfel Palmin® mit Puderzucker, Kakaopulver, Kaffee, Zitronen- oder Orangensaft verrühren, Konfektstücke formen oder Gebäck mit der Glasur überziehen. Konfekt können Sie zudem nicht nur über das Glasurrezept, sondern auch durch die Auswahl verschiedener „nussiger“ Zutaten, trockener Früchte oder einen „Schuss“ Likör variieren.

Palmin® soft

Auch Palmin® soft ist – seit nunmehr über 40 Jahren – ein Allrounder in der heißen Küche. Aus der praktischen Schale können beliebige Portionen sauber entnommen werden.

Palmin® soft ist ein geschmacks- und geruchsneutrales reines Pflanzenfett, das ebenso wie Palmin® Kokosfett das natürliche Aroma der zubereiteten Speisen besonders gut zur Geltung bringt. Kenner schätzen die weiche Konsistenz von Palmin® soft, die eine optimale Dosierung auch kleinerer Mengen Fett gewährleistet. Ebenso wie Palmin® Kokosfett spritzt Palmin® soft nicht beim Anbraten bei hohen Temperaturen.

Für Glasuren und Konfekt ist es allerdings nicht geeignet, dazu ist es zu geschmeidig.